Wegbilder

(c) Mayer

Blüten, Blätter und andere Naturmaterialien sammeln und ganz einfach kreative Kunstwerke erstellen.

(c) Mayer
Alter: 6-10 Jahre
Dauer: 15 Minuten
Organisation / Einrichtung: „Natur im Garten“ www.naturimgarten.at
Fächer: Bildnerische Erziehung

Benötigte Materialien: Diverse Naturmaterialien, Pappteller, doppelseitiges Klebeband, Schere

Mit dem Wegbild entsteht bei jedem Gartenrundgang oder Spaziergang ein kleines Kunstwerk. Die Kinder werden für besondere Farben und spannende Formen in der Natur sensibilisiert und dürfen bildnerisch kreativ sein. Die Natur bringt zu allen Jahreszeiten eine neue Blütenpracht hervor, sodass sich diese Methode beliebig oft wiederholen lässt.  

Ablauf

Das feine an dieser Methode ist, dass die Wegbilder sich von dem Pädagogen/der Pädagogin ganz einfach vorbereiten und mitnehmen lassen, sodass sie jederzeit spontan zum Einsatz kommen können:

Ein Pappteller wird einseitig mit einem Streifen doppelseitigem Klebeband beklebt, wobei der obere Abziehstreifen noch nicht abgezogen wird. Meist genügt ein Klebestreifen pro rechteckigen Pappteller.

Draußen angekommen, werden die vorgefertigten Pappteller an die Kinder verteilt, die den Abziehstreifen jetzt entfernen und gleich mit dem Gestalten loslegen können.

Beklebt werden die Teller gerne mit bunten Blüten, Blütenständen und Blättern. Bei wiederholtem Einsatz oder je nach thematischer Anleitung schärft sich der Blick und es werden zunehmend auch andere Naturmaterialien wie Sand, Samen, Steinchen entdeckt.

Eine einfache Möglichkeit die Schönheit der Natur vor der Haustür kurzzeitig einzufangen.

Das feine an dieser Methode ist, dass die Wegbilder sich von dem Pädagogen/der Pädagogin ganz einfach vorbereiten und mitnehmen lassen, sodass sie jederzeit spontan zum Einsatz kommen können:

Ein Pappteller wird einseitig mit einem Streifen doppelseitigem Klebeband beklebt, wobei der obere Abziehstreifen noch nicht abgezogen wird. Meist genügt ein Klebestreifen pro rechteckigen Pappteller.

Draußen angekommen, werden die vorgefertigten Pappteller an die Kinder verteilt, die den Abziehstreifen jetzt entfernen und gleich mit dem Gestalten loslegen können.

Beklebt werden die Teller gerne mit bunten Blüten, Blütenständen und Blättern. Bei wiederholtem Einsatz oder je nach thematischer Anleitung schärft sich der Blick und es werden zunehmend auch andere Naturmaterialien wie Sand, Samen, Steinchen entdeckt.

Eine einfache Möglichkeit die Schönheit der Natur vor der Haustür kurzzeitig einzufangen.

Kompetenzorientierte Lernziele

  • Die Kinder nutzen Naturmaterialien für spontane, bildnerische Gestaltungsaufgaben aus ihrer unmittelbaren Umgebung.
  • Sie wählen gezielt geeigneten Formen, Farben und Texturen aus.
  • Sie stellen eine Beziehung zur großen Formen- und Farbenvielfalt der Natur her.

Weiterführende Ideen

Mit Blütenblättern lassen sich auch wunderschöne Tattoos auf die Haut zaubern.

Siehe auch: Blüten-Tattoo

(c) Mayer
Merkliste hinzufügen Merkliste entfernen

Gestaltungstipps für Ihren Schulgarten und Informationen
zu gartenpädagogischen Fortbildungen finden sie unter:
www.naturimgarten.at/gartenpaedagogik

Ihr Feedback an uns:

Haben Sie diese Methode ausprobiert? Was sind Ihre Erfahrungen? Ihre kritischen Rückmeldungen und Anpassungsvorschläge interessieren uns!

Falls Sie in einen Austausch mit uns treten wollen, geben Sie uns bitte Ihre Email-Adresse bekannt.

Ihre Rückmeldungen und Daten werden vertraulich behandelt und dienen ausschließlich derVerbesserung unserer Angebote.

Gemeinsam für ein gesundes Morgen.