Ich sehe Was(ser), was du nicht siehst

Die Schüler*innen bringen ausgewählte Konsumgüter in die Reihenfolge ihres Wasserbedarfs bei der Produktion oder beim Anbau.

Alter: 8 - 12 Jahre
Dauer: 30 Minuten
Organisation / Einrichtung: Acker Österreich
Fächer: Biologie und Umweltbildung, Sachunterricht

Ablauf

Druck das Spiel so oft aus, wie du es benötigst: Du kannst das Spiel mit der ganzen Klasse spielen oder die Klasse in kleinere Teams einteilen und die Schüler*innen eigenständig parallel spielen lassen.

Ziel des Spiels ist es, alle abgebildeten Gegenstände nach ihren benötigten Wasserressourcen bei der Produktion zu ordnen.

Hat ein Team eine Reihenfolge erarbeitet, mit der alle Teammitglieder zufrieden sind, kommt es zu dir. Du weist die Schüler*innen auf falsch gelegte Gegenstände hin, und sie versuchen erneut, die richtige Reihenfolge zu finden.

Nach etwa 15 Minuten beendest du die Übung. Jetzt können die Teams abwechselnd ihre bereits richtig gelegten Gegenstände an die Tafel heften.

Schafft ihr es, die ganze Abfolge als Klasse richtig zu legen?

Anschließend besprecht ihr gemeinsam die Eindrücke der Schüler*innen. Gab es Gegenstände, die überraschend viel Wasser für die Produktion benötigen? Oder überraschend wenig?

Hinweis: Bei den Zahlen auf den Karten handelt es sich um Durchschnittswerte. Je nach Anbauform (z. B. ökologisch vs. konventionell) und Herkunftsland können die Werte variieren.

Kompetenzorientierte Lernziele

  • Die Schüler*innen vergleichen ausgewählte Alltagsgüter hinsichtlich ihrer benötigten Wasserressourcen.

Download und weiterführende Links:

Gestaltungstipps für Ihren Schulgarten und Informationen
zu gartenpädagogischen Fortbildungen finden sie unter:
www.naturimgarten.at/gartenpaedagogik

Ihr Feedback an uns:

Haben Sie diese Methode ausprobiert? Was sind Ihre Erfahrungen? Ihre kritischen Rückmeldungen und Anpassungsvorschläge interessieren uns!

Falls Sie in einen Austausch mit uns treten wollen, geben Sie uns bitte Ihre Email-Adresse bekannt.

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.

Ihre Rückmeldungen und Daten werden vertraulich behandelt und dienen ausschließlich derVerbesserung unserer Angebote.

Gemeinsam für ein gesundes Morgen.